Freitag, 22. September 2017

Sommer ´17

Was soll ich sagen...
Thekla ist wunderbar, wenn auch wieder sehr von Weiden und Brombeere zugewuchert. Es gibt seit letzten Sonntag ein neues Pony, das Marie gehört und ihre Therapiekollegin werden wird. Wir sind ein tolles Team, es ist viel gewachsen und wird weiter wachsen.

Allerdings bei mir...
Hui. Alles verrückt.
Ich habe den Sommer ´16-Post ja gerade erst losgeschickt und kann schlecht fragen...ob ihr euch an den Segeltörn erinnert...
Inzwischen war ich oft auf der "Meridiaan", lerne holländisch und auch weiter das Segeln...und meine Pferde besitzen inzwischen eine Wiese in der Nähe von Harderwijk...
Ich bin nämlich mit dem Skipper zusammen gekommen...
Hui, die Liebe usw...!!
Das ist alles sehr schön, aber es bringt mit sich, dass ich oft weg bin, Stella und Clara unheimlich erwachsen sind, besser kochen und Wäschewaschen als ich und unser Kater Benni tatsächlich ausgezogen ist. Er wohnt nun zwei Häuser weiter bei einem alten Ehepaar und schläft auf dem Bett des beinamputierten 90-Jährigen. Alle sagen, er fühlte sich hier nicht mehr gebraucht und hat sich eine neue Aufgabe gesucht. Das ist wohl so...schließlich ist er ein "Heilerkater" (und er war sehr beleidigt, als des Skippers Hund hier auftauchte...).

Nun zieht wohl nur Janni mit nach Holland...
Und Clara, die ein Auslandsjahr machen kann...und die drei Rösser und ich. Stella geht in die große weite Welt und studieren...mal sehen.
Das gibt es Neues von uns...
Drückt uns die Daumen, dass das alles geht und meine lahmen Knochen und mein altes Hirn nicht überfordert...
In den Niederlanden bin ich ein Teil der Stiftung "Heroes4life", die Freizeiten für chronisch und unheilbar kranke Jugendliche organisiert...und auch Geschwisterarbeit macht und die Familien stärken möchte...(im Grunde eine Fortsetzung der "Sailing Kids"-Arbeit)...und bei mir eine Fortsetzung meiner Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hier in Leipzig. Ich kann mit den Pferden arbeiten, aber auch in anderen Projekten, was ich sehr schön finde...und hoffe, dat ik heel snel nederlands kan leren...!

Gretchen ist fünf Jahre in einer anderen Welt...Am 30.09. wird es einen Drehtag geben zu "Nachlass im Internet"...da ist der Blog Thema, seine Bedeutung für uns alle... - und ich bin gespannt, was wir noch so rausfinden über den Sinn oder Unsinn, seine Geschichte und Geschicke (gerade im Fall von Krankheit und drohendem Tod) im Netz mit Freunden zu teilen...
Auf bald

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Gerade die Tage habe ich auf deinen Blog geschaut und mich gefragt wie es euch wohl so geht :-) Schön, dass die Liebe bei dir wieder Einzug gehalten hat. Alles Gute weiterhin für dich und deine Familie.
Lieben Gruß
Sabine

Anonym hat gesagt…

Ich freue mich für dich, sehr sogar! Danke, dass du dich hier ab und an meldest und uns ein wenig an eurem Leben teilhaben lässt.Ich wünsche dir und deiner Familie alles Liebe, Sonja

Clarissa hat gesagt…

Ach, wie gerne habe ich das alles gelesen - das klingt nach ganz viel Leben und es freut mich so, dass du dich verliebt hast. Alles Gute bei euren Abenteuern wünsche ich euch, unbekannterweise, und hoffe, das Universum hält nur das Beste für euch bereit!

Steffi hat gesagt…

Ja, die Sterne des Universums...mal gucken...:-)
Danke!

Anonym hat gesagt…

Das freut mich so sehr!!!

Anonym hat gesagt…

Liebe Stefanie,
ich habe gestern den EXAKT Beitrag im MDR gesehen und wollte nur sagen, dass ihr oder vor allem du, mir sehr gefallen habt im Beitrag :)
Viele Grüße,
Christiane

Anonym hat gesagt…

...mir kamen die Tränen als ich das gelesen habe - endlich kommt das Glück zu euch...wunderschön